Westfalen-Blatt | 15. Juni 2021

Herford (WB). Er trinkt keinen Alkohol, lässt die Finger von Drogen und schnorrt die Leute nicht an: Und doch ist die Straße sein Zuhause – und zwar seit mehr als 40 Jahren. Seit einer Woche campiert „Lobo“, der „einsame Wolf“, in der Unterführung zum Bahnhof. Weshalb tut er sich das an? 

>> mehr

Westdeutsche Zeitung | 7. Juni 2021

Wilfried Korfmacher ließ den Hut rumgehen und übergab die gesammelten Spenden für die Obdachlosenhilfe an Mona Monsieur, Kuratorin der Beuys-Ausstellung „Aber der Mensch ist die Lösung“ in der fiftyfifty-Galerie. Foto: courtesy of zeichenverkehr   Foto: courtesy of zeichenverkehr

 

Meerbusch Mit einer Litfaßsäule würdigen der Meerbuscher Wilfried Korfmacher und das Straßenmagazin Fiftyfifty den Künstler zum 100. Geburtstag.

>> mehr

Westdeutsche Zeitung | 27. April 2021

Eller. Eine drogenkranke 58-Jährige muss sich ab heute wegen Mordversuchs aus Habgier verantworten.

 

Mit unbedingtem Tötungswillen hat eine Drogensüchtige (58) Anfang Oktober 2020 versucht, eine befreundete Rentnerin (74) in Eller zu ermorden. Davon geht die Anklage aus, über die das Landgericht ab Dienstag verhandeln will.

Mit einem Teppichmesser und anderen spitzen Gegenständen soll die Angeklagte die Seniorin in deren Wohnung lebensgefährlich verletzt haben. Überzeugt, dass die Frau sterben werde, habe sie sie dann hilflos zurückgelassen.

>> mehr

aerzteblatt.de | 19. April 2021

Düsseldorf – Den vorerst noch nicht ausgelieferten Impfstoff von Johnson & Johnson will das Gesund­heitsministerium von Nordrhein-Westfalen (NRW) zuerst für Impfangebote in der Wohn- und Obdachlosen­hilfe einsetzen.

>> mehr

RP | 19. April 2021

Düsseldorf.Den vorerst noch nicht ausgelieferten Impfstoff von Johnson & Johnson will das NRW-Gesundheitsministerium zuerst für Impfangebote in der Wohn- und Obdachlosenhilfe einsetzen.

>> mehr

RP | 15. April 2021

Die Rheinische Post hat mit dem ersten Housing-First Mieter des Vringstreff e.V., Sozialarbeiter Kai Hauprich und fiftyifty-Geschäftsführer Hubert Ostendorf, sowie mit Sabine Bösing, stellertetende Geschäftsführerin der BAG W gesprochen: „Housing First ist der richtige Weg“[...] „Denn in einem gesicherten Wohnraum kann sich ein Mensch stabilisieren.“

>> mehr

der architekt | 14. April 2021

Obdach- und Wohnungslosigkeit sind Teil der städtischen Realität – dennoch wird dieser Umstand in Diskursen der Architektur und Stadtplanung wenig verhandelt. Diese Ausgabe möchte daher nicht nur den strukturellen Ursachen auf den Grund gehen, sondern auch einen Perspektivwechsel unternehmen und die Stadt aus dem Blickwinkel obdachloser Menschen betrachten. Darüber hinaus sollen Möglichkeiten aufgezeigt werden, der räumlichen und sozialen Ausgrenzung etwas entgegenzusetzen.

>> mehr

RP | 23. März 2021

>> mehr

RP | 23. März 2021

>> mehr

Westdeutsche Zeitung | 26. Februar 2021

>> mehr