fiftyfifty retten - mit einem Digital-Stützungsabo ab 38 Euro pro Jahr

Diesen Fotografie-Print von Katharina Mayer im Wert von 220 Euro gibt es für ein fiftyfifty-Digital-Stützungsabo ab 38 Euro/Jahr. Es zeigt ein blindes Mädchen in Anlehnung an das Gemälde "The Blind Girl" von John Everett Millais von 1856. Katharina Mayer hat bei Nan Hoover sowie Bernd & Hilla Becher studiert und ist Professorin an der BTK-Hochschule in Berlin. Auch sie findet: fiftyfifty digital abonnieren, auf der Straße trotzdem kaufen. Digital abonnieren, um das Erscheinen der Printausgabe zu retten. Denn nur eine fiftyfifty auf Papier hilft den Obdachlosen gegen ihre Not auf der Straße.

Die Zukunft unserer Straßenzeitung fiftyfifty ist im Jubiläumsjahr – wir feiern 25sten Geburtstag – bedroht. Die Digitalisierung und die anhaltende Corona-Krise machen uns schwer zu schaffen. Die monatliche Auflage ist von ehedem über 40 Tsd. Exemplaren auf ca. 20 Tsd. gesunken. So, wie bürgerliche Zeitungen verfahren, könnte auch fiftyfifty auf eine reine Online-Ausgabe umstellen. Doch den Obdachlosen auf der Straße hilft nur eine Ausgabe aus Papier. Der Verkauf der Zeitung stabilisiert diese an den Rand gedrängten Menschen in jeder nur denkbaren Weise: durch regelmäßigen Kontakt zu einer bürgerlichen Zielgruppe, durch die Tagesstruktur, die der Verkauf bietet, durch Kriminalitätsprävention, weil durch die Einnahmen z.B. der Bedarf bei Suchterkrankungen finanziert werden kann und somit Diebstahl vorgebeugt wird … Hinzu kommt, dass durch das regelmäßige Abholen der Zeitung in unserer Sozialberatung ein therapeutisch wirksamer Kontakt zu Obdachlosen entsteht und damit eine Vermittlung in umfangreiche Hilfsmaßnahmen bis hin zur Vermittlung in Wohnungen (Housing First).

Wenn die Auflage der Zeitung weiter sinkt, müssten wir sie irgendwann einstellen und die Obdachlosen wären wieder Bettler, die sich selbst und ihrem Schicksal überlassen wären. Um die PAPIER-Ausgabe der fiftyfifty zu stützen, bitten wir Sie sehr herzlich um Abschluss eines Digital-Soli-Abos (und natürlich darum, die Zeitung auf Papier auch auf der Straße weiter zu kaufen). Indem Sie also ein Digital-Abo abschließen, helfen Sie mit, die fiftyfifty weiterhin auf Papier erscheinen zu lassen.

Wie das geht? Ganz einfach. Sie klicken einfach den nachstehenden email-Link info [​at​] fiftyfifty-galerie.de

Oder schicken Sie uns eine Mail an info@fiftyfifty-galerie.de mit dem folgenden, um Ihre Angaben ergänzten, Text:

 

Ich (Name, Vorname, Adresse, email, Telefon)

schließe hiermit ein Digital-Stützungs-Abo der Straßenzeitung fiftyfifty mit 12 Ausgaben pro Jahr ab dem 1.9.2020 ab. Die Zeitung bekomme ich zunächst per email jeden Monat vor Erscheinen zugeschickt – später wird es einen Online-Account geben. Das Abo läuft über einen Zeitraum von mindestens 1 Jahr und ist danach jederzeit mit Ablauf des laufenden Abo-Jahres kündbar. Ich zahle für das Online-Abo von fiftyfifty (bitte auswählen)

/ / 38 Euro/Jahr = Normalpreis

/ / 49 Euro/Jahr = Solipreis

/ / 99 Euro/Jahr = Supersolipreis

Der jeweils fällige Betrag wird mir in Rechnung gestellt. Nach Bezahlung erhalte ich GRATIS den Fotografie-Digital-Druck "Blindes Mädchen" von Katharina Mayer (30 x 20 cm, Auflage 100 plus e/a, verso von Hand nummeriert, datiert, signiert, regulärer Preis bei uns 220 Euro)