Wohnungslose von der Straße lesen.
2,80 Euro davon 1,40 Euro für den/die VerkäuferIn

Hier FF-Newsletter Bestellen! Immer über aktuelle BENEFIZKUNST informiert bleiben, keine AUKTION verpassen!

Tim Berresheim: Ab morgen im NRW-Forum, ab 01.04. auch in der fiftyfifty-Galerie
Der Künstler unterstützt die Obdachlosenhilfe mit einer eigenen Benefiz Ausstellung und Edition. Jetzt schon vormerken – und unbedingt vorher ins NRW-Forum, eine grandiose Ausstellung erleben.

>> mehr
Christian Ehring mit fiftyfifty-Verkäuferin Gisa im EXPRESS

Mit einer Plakat-Kampagne bekennt sich Christian Ehring zu unserem Projekt und unserer von Auflagenrückgang gebeutelten Zeitung fiftyfifty. Zum Digi Abo: https://www.fiftyfifty-galerie.de/kunst/7278/50-50-digital-abo

>> mehr

fiftyfifty setzt auf das Projekt „Housing First“, um Obdachlose langfristig von der Straße zu holen. Durch großzügige Spenden aus der Kunstszene konnte fiftyfifty über 30 Wohnungen finanzieren und sie an Obdachlose vermitteln. Mit dem Housing First Fonds hat fiftyfifty zusätzlich in ganz NRW durch eine Bilderspende von Gerhard Richter die Anschaffung von weiteren 120 Apartments bei anderen Trägern mit im Schnitt 30 Prozent Unterstützung ermöglicht. Nun hat der von uns initiierte Verein "Housing First Düsseldorf e.V", dessen Schirmherr Oberbürgermeister Stephan Keller ist, in nur zwei Jahren auch schon 50 Wohnungen - die 50ste ging an Volker (hier mit dem OB, Foto: Katharina Mayer), der nun nicht mehr obdachlos ist.

>> mehr
Udo van Meeteren hat die Welt besser gemacht. Das ist es, was Katharina Mayer mit ihrem Foto ausdrücken wollte. fiftyfifty trauert um einen großen Unterstützer.
Zu seinem 96sten Geburtstag vor zwei Jahren hatte ich ihm handschriftlich gratuliert. Es war mir ein Bedürfnis, meine Dankbarkeit für seine so lange währende und großzügige Unterstützung... >> mehr
Foto: Besau/NRZ

Wandmalkünstler Klaus Klinger (re) mit einem von hundert Steinen (mit diversen Stencils besprüht und handsigniert) für den Rechtshilfefonds "Lützerath". Denn fiftyfifty-Sozialarbeiter Johannes Dörrenbächer (li) droht eine Anzeigen wegen "schweren Landfriedensbruch". Für nur 100 Euro hier zu bestellen: https://www.fiftyfifty-galerie.de/kunst/618/klaus-klinger-lieferbar

>> mehr
Lebende Krippe aus Obdachlosen als Protest gegen die Vertreibung Obdachloser durch ein Gitter vor der Appollinaris-Kirche in Düsseldorf

Lebende Krippe aus Obdachlosen als Protest gegen die Vertreibung Obdachloser durch ein Gitter vor der Appollinaris-Kirche

Es begab sich zu der Zeit, dass ein Gebot von Ordnungsdezernentin Britta Zur ausging, dass alle Suchtkranken die todspekulierte Baugrube am Grand Central verlassen müssten. Es war nicht die erste Vertreibung und sie geschah zur Zeit, da Stephan Keller Oberbürgermeister von Düsseldorf war. Da machten sich auf, alle Suchtkranken und Wohnungslosen. Sie irrten um her. Aber alle Herbergen waren verschlossen. Alle Notunterkünfte voll. Eine moderne Weihnachtsgeschichte von fiftyfifty-Streetworker Johannes Dörrenbächer

>> mehr
Bestseller-Autor Feridun Zaimoglu las aus seinen Büchern und zeigt frühe Bilder bei fiftyfifty. Foto: Rolf Purpar

Als Ausgleich zum Medizinstudium begann Feridun Zaimoğlu zu malen. Sobald ein Bild fertig war, vergas er es. Einem guten Freund ist es zu verdanken, dass rund 200 dieser Frühwerke erhalten blieben. Eine Auswahl ist in der fiftyfifty-Galerie zu sehen. Bilder zu Gunsten der Obdachlosenhilfe hier kaufen: https://www.fiftyfifty-galerie.de/kunst/10395/feridun-zaimoglu

>> mehr
Werbe-Ikone Verona Pooth findet unseren Underdog-Kalender toll. Foto: Rolf Purpar

Verona Pooth traf unsere Zeitungsverkäufer*innen nach einem kurzweiligen, witzigen und warmherzigen Talk zu ihrem neuen Buch in der Mayerschen Buchhandlung in Düsseldorf. Von unserem Straßenhundekalender zeigte sie sich begeistert – Verona liebt Hunde: „Wow, toll. Wie süß.“ Der Kalender ist AUSVERKAUFT.

>> mehr
Das Gewinner-Team der Akademie Mode & Design (AMD), Vertreter*innen von fiftyfifty/Underdog, Obdachlose mit ihren Hunden sowie Thomas Luppa von Ströer. Foto: AMD

Die Akademie Mode & Design (AMD) und das Medien-Unternehmen Ströer Media haben sich zusammengetan, um eine innovative Plakatkampagne für das fiftyfifty-Projekt „Underdog“ zu präsentieren. Die Kampagne, die aus einer 10-sekündigen Animation besteht, wird auf 44 digitalen Werbeflächen in Düsseldorf zu sehen sein. Hier unsere Jana auf Antenne Düsseldorf: https://www.antenneduesseldorf.de/artikel/neue-kampagne-von-fiftyfifty-1831276.html

>> mehr

Räumung der Baugrube
Der Einsatz von Ordnungsamt und Bauaufsicht ist beendet und aus sozialarbeiterischer Sicht eine Katastrophe gewesen: Ein großer Teil der Personen hat sich einen neuen Platz, etwa 10 Gehminuten von der Grube entfernt, gesucht!! Die angekündigte Unterbringung gab es nicht...

>> mehr