Zur Bundestagswahl: fiftyfifty gegen AfD

fiftyfifty ist parteipolitisch neutral. Dennoch versuchen wir, die politischen Rahmenbedingungen zugunsten benachteiligter Menschen zu verbessern. Dazu gehört auch unser Engagement gegen rechte Gewalt (Karikaturen gegen rechte Gewalt www.fiftyfifty-galerie.de/projekte/1844/deutschkunde-karikaturen-gegen-rechts) und die rechtsgerichtete AfD. In diesem Kontext haben wir eine augenzwinkernde Anzeige konzipiert, bei der einem allerdings das Lachen im Hals stecken bleibt.

>> mehr

Top-Künstler Wolfgang Tillmans gegen AfD

In der September-Ausgabe unserer fiftyfifty befindet sich auf der Rückseite eine Anzeige des berühmten Foto-Künstlers Wolfgang Tillmans, die das Ziel hat, den Einzug der AfD in den Bundestag zu verhindern.

>> mehr

Lassie & Co für Underdog

Testimonials - so nennt man Persönlichkeiten, die für ein Produkt oder eine Idee werben. Meistens sind es Schauspieler oder Sänger. Im Fall der fiftyfifty-Tierhilfe "Underdog" stehen berühmte Hunde Pate: Lassie, Hachito, Beethoven und Rex. Nun kommen die Plakate zu dieser Idee in Düsseldorf in den Aushang - unterstützt von der Firma Citiybillboard.

>> mehr

"Sparsam lesen" und "Querkopf" wildern im Gebiet von fiftyfifty

„Sparsam lesen“ steht groß auf dem Titelblatt. „Sparsam“ ist die gesamte Aufmachung: Ein unprofessionelles Layout, gedruckt auf dünnem, billigen Papier. Der Inhalt besteht aus wahllos zusammengewürfelten Texten, ohne Quellenangaben aus dem Internet kopiert.

>> mehr

Die Ausstellung „Impressionen“ mit Fotos von Obdachlosen - es ist bereits die zweite dieser Art - ist vom 15.9. (vernissage 18.30 Uhr) bis zum 6. Oktober bei fiftyfifty in der Jägerstraße 15 zu sehen, montags bis samstags von 14 bis 17 Uhr.

>> mehr

Kühle Nächte, Regen, durchdringende Nässe: Die Obdachlosen auf der Straße sind gefährdet. Das sehen unsere Ehrenamtlichen beim „gutenachtbus“ immer wieder. Wer da nicht in Notschlafstätten oder bei Freunden für die Nacht unterkommt, braucht dringend den Schutz gegen Kälte und Nässe. Deshalb werden wetterfeste Schlafsäcke benötigt. Ein Schlafsack kostet nur 20 Euro. Wenig Geld, um einen Menschen zu wärmen oder gar vor dem Erfrieren zu retten. (Foto: Caritas)

>> mehr