Heroin auf Krankenschein

In der Behandlung opiatabhngiger Menschen setzt sich endlich die Substitution mit Originalstoff immer mehr durch. Drogenkranke, die ihren Stoff beim Arzt bekommen, knnen nach jahrzehntelanger Sucht wieder ein zufriedenes Leben fhren. Hubert Ostendorf hat sich mit Jochen Alxnat, Urgestein und langjhriger Geschftsfhrer der Dsseldorfer Drogenhilfe, und mit Michael Harbaum, seinem Nachfolger, unterhalten.

Die Psychiater Torsten Passie und Oliver Diersen schreiben in Ihrem Handbuch Die heroingesttze Behandlung Opiatabhngiger: Menschen sind nicht krank, weil sie Drogen nehmen. Sie nehmen Drogen, weil sie krank sind. Wenn diese Einschtzung stimmt, drngt sich die Erkenntnis auf, dass Heroin und andere verbotene Substanzen letztendlich zu bewerten sind wie etwa Psychopharmaka.

weiterlesen...

Special: World Report 2017: Demagogen bedrohen Menschenrechte